Unipark Forum

Unipark Forum (http://forum.unipark.info/forum/index.php)
-   Fragebogengestaltung (http://forum.unipark.info/forum/forumdisplay.php?f=279)
-   -   Fragebogen mit mehreren Bedingungen (http://forum.unipark.info/forum/showthread.php?t=14129)

Josy 07.07.2014 10:07

Fragebogen mit mehreren Bedingungen
 
Hallo zusammen,

ich hänge bei der Konstruktion meines Fragebogens fest und brauche eure Hilfe.

Mein Fragebogen enthält 4 unterschiedliche Bedingungen und soll folgendermaßen aussehen:

Startseite (für alle Teilnehmer gleich)
Seite mit Text (nur sichtbar für 1. + 2. Bedingung)
1. Testbogen (Version A für 1. Bedingung)
1. Testbogen (Version B für 2. Bedingung)
1. Testbogen (Version C für 3. Bedingung)
1. Testbogen (Version D für 4. Bedingung)
2. Testbogen (Version A für 1. Bedingung)
2. Testbogen (Version B für 2. Bedingung)
2. Testbogen (Version C für 3. Bedingung)
2. Testbogen (Version D für 4. Bedingung)
Schlussteil (für alle Teilnehmer sichtbar)

Somit sieht der 1. Teilnehmer Startseite, Seite mit Text, 1. Testbogen (Version A), 2. Testbogen (Version B) und Schlussteil.

Frage: wie muss ich die Konstruktion vornehmen?
Ich habe schon einiges im Forum und im Handbuch gelesen, aber ich komme nicht weiter.
Irgendwie benutzerdefinierte Variable anlegen? Mit 4 Variablen? Wie genau sieht das aus?
Dann auf der Startseite Rekodierungstrigger und Zufallstrigger oder nur eins von beidem? Wie genau sieht die Kodierung dann aus?

Vor den Testbögen muss ich einen Filter einfügen oder? Und dann z.B. 1. Testbogen Version A diesem Filter unterordnen. Aber wie sieht hier die genaue Kodierung aus?

Wenn die Teilnehmer zufällig (unter 100% Gleichverteilung) zu einem der 4 Bedingungen zugeordnet werden sollen, wie gehe ich da am besten vor?
Ich denke ich muss was mit dem Rekodierungstrigger machen oder? Aber wie genau kodiere ich da? mod(#lfdn#,4)? Wo füge ich das ein?

Viele Grüße

Josy 08.07.2014 07:58

Hallo,

ich habe jetzt erstmal eine benutzerdefinierte Variable angelegt:
Projekteigenschaften-> benutzerdefinierte Variablen anlegen -> Anzahl: 4
Vergabe des Namens von c_0001 bis c_0004
Auswahl „Ganzzahl“
- Ist das so richtig?

Filter anlegen:
Fragebogen-Editor -> Filter anlegen
unter diesem Filter platziere ich dann Version A
- Was gebe ich jetzt aber als Filterbedingung ein?

- Lege ich für jede Version einen neuen Filter an?

Vielen Dank.

viele Grüße

JensL 08.07.2014 08:43

Hi Josy,

also, erstmal zur Gleichverteilung:
http://forum.unipark.info/forum/showthread.php?t=8424

Aber das hast Du ja anscheinend schon gelesen, denke ich.
Wenn Du eine 100% Gleichverteilung anstrebst, würde ich allerdings lieber zu der Umsetzung mit Quoten tendieren. Problem bei der Umsetzung über die LFDN ist, dass auch Teilnehmer die den Fragebogen nicht beenden berücksichtigt werden, aber für die Auswertung ja wahrscheinlich nicht relevant sein dürften.

Bei der Usmetzung über LFDN musst Du lediglich mod(#lfdn#,4) als Wert im Rekodierungstrigger für eine benutzerdefinierte Variable eintragen.

Egal welche Umsetzung Du im Endeffekt vornimmst, eine benutzerdefinierte Variable wird hier reichen.

Der Aufbau müsste prinzipiell so aussehen:

Ich nehme für die Erklärung mal an, dass wir hier mit c_0001 arbeiten. |_ stellt eine hierarchische Einrückung (horizontal) dar.

Startseite (für alle Teilnehmer gleich)
Filter: c_0001 = 1 OR c_0001 = 2
|_Seite mit Text (nur sichtbar für 1. + 2. Bedingung)
Filter: c_0001 = 1
|_1. Testbogen (Version A für 1. Bedingung)
|_2. Testbogen (Version A für 1. Bedingung)
Filter: c_0001 = 2
|_1. Testbogen (Version B für 2. Bedingung)
|_2. Testbogen (Version B für 2. Bedingung)
Filter: c_0001 = 3
|_1. Testbogen (Version C für 3. Bedingung)
|_2. Testbogen (Version C für 3. Bedingung)
Filter: c_0001 = 4
|_1. Testbogen (Version D für 4. Bedingung)
|_2. Testbogen (Version D für 4. Bedingung)
Schlussteil (für alle Teilnehmer sichtbar)

Wenn Du die Version mit mod(#lfdn#,4) wählst, sind die möglichen Ausprägungen hier allerdings 0, 1, 2 und 3 und Du musst das entsprechend anpassen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß

Jens

Josy 08.07.2014 20:17

Hallo Jens,

vielen Dank für die ausführliche Anleitung.

Ich habe noch eine Frage zur Randomisierung:
Bei den 4 unterschiedlichen Bedingungen mit den unterschiedlichen Versionen des Fragebogens, ist es da möglich die Abfolge der Fragen jeweils zu randomisieren?
Also z.B. für Version A, 1. Bedingung: 4 unterschiedliche Fragen, die aber alle auf extra Seiten stehen, können die in einer zufälligen Reihenfolge gezeigt werden?
Und kann man bei der Auswertung sehen, welche Reihenfolge gezeigt wurde?

Vielen Dank.

viele Grüße.

JensL 09.07.2014 11:26

Hallo Josy,

hast Du den Fragebogen schon aufgebaut?
Theoretisch sollte das möglich sein, nur wird es langsam schwierig, die Umsetzung im Kopf zu planen und da könnte ein Blick auf den Fragebogen helfen.

Falls ja, nenne mir doch bitte mal die hier erfragten Daten:
http://forum.unipark.info/forum/announcement.php?f=279

Gruß

Jens

Josy 04.08.2014 17:07

Hallo,

ich habe jetzt mein Projekt angelegt (445446).
Ich habe eine benutzerdefinierte Variable angelegt und jeweils bei den verschiedenen Fragebogenversionen vorher einen Filter angelegt.
Filter c_0001=1
Fragebogenversion für die 1. Bedingung
Filter c_0002=2
Fragebogenversion für 2. Bedingung usw.

Ich habe auf der Startseite auf den Link „Fragenbogenvorschau“ geklickt und gezeigt wird nur die 1. Seite und die letzte Seite. Was habe ich falsch gemacht?
Wie kann ich überprüfen, ob die Filter funktionieren?
Zudem soll nur für die 1., 2., 5. und 6. Bedingung ein Text erscheinen. Erst dann wird der jeweilige Fragenbogen eingeblendet.
Text (sehen die 4 Bedingungen) => dann Aufteilung auf die einzelnen Fragebogenversionen
Fragebogen für 1. Bedingung
Fragebogen für 2. Bedingung

Wie stelle ich das ein? Oder ist es einfacher umzusetzen für jede dieser Bedingungen den Text extra anzulegen?

Viele Grüße

JensL 05.08.2014 09:38

Hallo Josy,

derzeit hast Du keinen Zufallstrigger angelegt, dementsprechend wird die benutzerdefinierte Variable nicht mit einem Wert gefüllt und hat daher den Wert -77, weswegen keiner Deiner Filter auslöst.

Lege bitte einen Zufallstrigger auf der ersten Seite an und lasse diesen c_0001 mit einem Wert zwischen 1 und 9 rekodieren.

Beachte aber bitte, dass die Gleichverteilung bei Verwendung des Zufallstriggers nicht 100% genau ist, sondern lediglich angestrebt.
Näheres dazu findest Du im Handbuch unter "7.7.10 Der Zufallstrigger".

Gruß

Jens

Josy 05.08.2014 15:05

Hallo Jens,

vielen Dank für deine Antwort.
Da ich aber eine 100%ige Gleichverteilung anstrebe, ist die Umsetzung mit Quoten doch sinnvoller oder?
Da verstehe ich allerdings nicht wie ich vorgehen soll.
Bei 8 Bedingungen und somit auch 8 Filtern (zählen alle Filter, die man insgesamt im Fragebogen benutzt?) gehe ich so vor:
Umfragemenü => Fragebogen-Editor => Projekt-Quoten => Quote anlegen
Ab hier komme ich aber nicht mehr weiter (Name? Größe?)
Pro Bedingung sollen 95 Personen teilnehmen.
Wo genau füge ich die jeweiligen Quoten ein? Vor die Filter?

Viele Grüße

JensL 05.08.2014 15:53

Hallo Josy,

eigentlich sind Quoten nicht zur Bestimmung einer Gleichverteilung gedacht, lassen sich aber hierfür "missbrauchen".

Das Ganze funktioniert so:

Du legst für jede Situation, auf die Du Teilnehmer gleichverteilen möchtest eine Quote an, die Größe der Quote stellst Du so ein, dass die Quote niemals voll werden kann, also einen Wert deutlich höher als die Anzahl an Teilnehmern die Du erwartest. Als Bedingung wählst Du eine Situation, die immer zutrifft.
Dann stellst Du noch unter "Zuweisung für alle Quoten" die Option "Passende, offene Quote mit den wenigsten zugewiesenen Teilnehmern" ein.

Auf der ersten Seite musst Du dann noch in den Seiteneigenschaften einstellen, dass die Quoten geprüft werden sollen.

Dann passiert wenn ein Teilnehmer den Fragebogen ausfüllt folgendes:

Bei der Überprüfung der Quoten stellt das System fest, dass der Teilnehmer in alle Quotenbedingungen passt und weist ihn deshalb der Quote mit den wenigsten Teilnehmern zu. Die Variable "quota" wird dann mit der ID der entsprechenden Quote belegt (Deine Filter müssen dementsprechend auch auf quota prüfen).

Das Prinzip ist hier ebenfalls nochmal erläutert:
http://forum.unipark.info/forum/showthread.php?t=8424

Gruß

Jens

Josy 05.08.2014 19:59

Hallo Jens,

"für jede Situation" => bedeutet in meinem Fall: es gibt 8 Bedingungen, also 8 Quoten. richtig?

"Größe der Quote: Wert deutlich höher als die Anzahl an Teilnehmern" => also z.B. 5000? (ist die Zahl vollkommen egal?)
Diese Zahl trägt man für jede Quote ein?
Muss es immer die gleiche Zahl sein?

"Als Bedingung wählst Du eine Situation, die immer zutrifft" => was wäre ein Beispiel für eine solche Bedingung?

"Zuweisung für alle Quoten" die Option "Passende, offene Quote mit den wenigsten zugewiesenen Teilnehmern" => wo finde ich diesen Button?

"Auf der ersten Seite musst Du dann noch in den Seiteneigenschaften einstellen, dass die Quoten geprüft werden sollen" => d.h. ich muss auch direkt nach der 1. Seite oder vorher eine Quote einfügen?

Viele Grüße


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:21 Uhr.