Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2013, 13:01   #1
Psycho667
Neuer Benutzer
Site Admin
 
Registriert seit: 07.05.2013
Beiträge: 6
Psycho667 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Personalisierte Befragung zu mehreren Zeitpunkten mit Randomisierung
Hallo,

ich plane eine personalisierte Studie mit mehreren Erhebungszeitpunkten, wobei sich die Fragebögen zu jedem Messzeitpunkt im letzten Teil (drei Fragen) unterscheiden sollen. Um nun nicht mehrere Fragebögen für jeden Erhebungszeitpunkt erstellen zu müssen, hatte ich die Idee, einen einzigen personalisierten Fragebogen zu konzipieren und die letzten drei Fragen zu randomisieren (Project ID: 347143).

1. Ist es möglich, dass die gleichen Probanden, den gleichen personalisierten Fragebogen mehrmals ausfüllen, ohne das die Daten verloren gehen?

1a. Wenn nein, wie könnte ich das realisieren?

1b. Kann ich die Datensätze jedes Probanden zu jedem Messzeitpunkt später anhand der e-mail und dem Ausfüllzeitpunkt identifizieren?

2. Kann man verhindern, dass sich randomisiert ausgewählte Fragen in einer darauf folgenden Befragung wiederholen? (Wenn z.B von insgesamt 30 Fragen in jedem Durchgang 3 randomisiert vorgegen werden, dass dann im nächsten Durchgang nur noch 27 Fragen randomisiert werden?)

3. Kann man bezüglich der Mail-Warteschlange abschätzen, wie viel Zeit maximal bis zum Mailversand vergehen kann? Die Verzögerung dürfte für meine Studie auf keinen Fall über vier Stunden liegen. Geht das irgendwie?

Vielen Dank für euren Rat.

Liebe Grüße
Psycho667 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 14:04   #2
JensL
Administrator
Site Admin
 
Registriert seit: 02.03.2010
Beiträge: 2.470
JensL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo Psycho667,


Zitat:
Zitat von Psycho667 Beitrag anzeigen
Hallo,
1. Ist es möglich, dass die gleichen Probanden, den gleichen personalisierten Fragebogen mehrmals ausfüllen, ohne das die Daten verloren gehen?
Nein, wenn eine Frage nochmals präsentiert und abgeschickt wird, werden die Ergebnisse überschrieben.

Zitat:
Zitat von Psycho667 Beitrag anzeigen
1a. Wenn nein, wie könnte ich das realisieren?
Du kannst hier im Forum mal nach "Tagebuch" suchen, da solltest Du schon einige Umsetzungsmöglichkeiten finden.
Ansonsten ->
Zitat:
  • anonymes Projekt
  • Bei anonymen Projekten lässt sich so etwas auf verschiedene Arten umsetzen
  • Mehrere Projekte: Hierbei wird der Fragebogen einfach mehrmals kopiert und jeder Fragebogen für einen Erhebungszeitpunkt verwendet. Für Unipark meist aufgrund der Lizenz-Situation nicht anwendbar
  • Matching über LFDN: Die Einladung zur nächsten Erhebung wird sofort, oder zeitlich verzögert per Mailtrigger am Ende der Umfrage verschickt. Dabei wird #lfdn# als URL-Parameter übergeben, wodurch die verschiedenen Erhebungszeitpunkte gematcht werden können
  • personalisiertes Projekt
  • Bei personalisierten Projekten bietet sich zum einen natürlich ebenfalls die Möglichkeit mehrere Projekte an.
  • Ist dies nicht möglich so kann man ebenfalls wie folgt vorgehen:
  • Jeder Erhebungszeitpunkt liegt unter einem eigenen Filter, bei #c_0001# = 1 wird der erste Erhebungszeitpunkt durchlaufen usw.
  • Am Ende jedes Filterpfads legt man eine Fake-Endseite an, mit einem 998er ("Sie haben das Ende dieser Erhebung erreicht, bitte schließen Sie dieses Fenster und warten Sie auf die nächste Einladung." o.ä.) und unterdrücktem Submit-Button.
  • Darüber hinaus legt man hier einen Pagetrigger an, welcher auf die erste Seite des Fragebogens leitet (Aufsühruzngsposition: nach dem Abschicken, vor Filtern). Obwohl die Seite nicht abgeschickt wird, bzw. werden kann, landet der Teilnehmer beim nächsten Aufruf des Fragebogens auf der ersten Seite.
  • Auf Wunsch kann man an dieser Stelle natürlich auch direkt noch einen entsprechenden Mailtrigger mit einbauen.
  • Als letztes legt man nun noch einen Rekodierungstrigger auf der ersten Seite an, welcher c_0001 mit #c_0001# + 1 rekodiert.
  • Schwachpunkt dieser Lösung ist, dass der Teilnehmer theoretisch alle Durchläufe hintereinander absolvieren kann.
  • Dies lässt sich lösen, indem man je Erhebung ein Pseudo-Passwort einbindet, z.B. 123 für die erste und 456 für die zweite Erhebung.
  • Dazu legt man am Anfang des Fragebogens eine Seite mit einem Textfeld zur Passworteingabe an.
  • Darunter liegt ein Filterzweig mit einer Pseudo-Endseite wie oben beschrieben, Filterbedingung hierfür wäre in o.g. Beispiel ! (( c_0001 = 1 AND v_1='123') OR (c_0001 = 2 AND v_1='456'))
  • In diesem Fall müsste man die Rekodierungstrigger mit c_0001 mit #c_0001# + 1 allerdings auf die letzte Seite des Erhebungsfilterpfades mit Ausführungsposition direkt setzen.
Zitat:
Zitat von Psycho667 Beitrag anzeigen
1b. Kann ich die Datensätze jedes Probanden zu jedem Messzeitpunkt später anhand der e-mail und dem Ausfüllzeitpunkt identifizieren?
Nur wenn Du Dir die Rechte für den kombinierten Adress- und Ergebnisdatenexport freischalten lässt (info@unipark.de ist hierfür die richtige Adresse), sonst sind diese Informationen aus Datenschutzgründen beim Export nicht zugängig. Auch hier sollte Dir die Suche Alternativen für die Zuordnung bieten.

Zitat:
Zitat von Psycho667 Beitrag anzeigen
2. Kann man verhindern, dass sich randomisiert ausgewählte Fragen in einer darauf folgenden Befragung wiederholen? (Wenn z.B von insgesamt 30 Fragen in jedem Durchgang 3 randomisiert vorgegen werden, dass dann im nächsten Durchgang nur noch 27 Fragen randomisiert werden?)
Das kannst Du mit Quoten sicherstellen, vor allem die Einstellung „passende, offene Quote mit den wenigsten zugewiesenen Teilnehmern“ könnte hier gut eingesetzt werden. Näheres dazu findest Du im Handbuch.

Zitat:
Zitat von Psycho667 Beitrag anzeigen
3. Kann man bezüglich der Mail-Warteschlange abschätzen, wie viel Zeit maximal bis zum Mailversand vergehen kann? Die Verzögerung dürfte für meine Studie auf keinen Fall über vier Stunden liegen. Geht das irgendwie?
Leider geht das nicht, da eventuelle Verzögerungen immer davon abhängig ist, wie viele Mails aus anderen Projekten gerade in der Warteschlange sind.
Vier Stunden sollten aber im Regelfall passen, 300 Mails pro 10 Minuten werden verschickt, das bedeutet bei vier Stunden 7200 Mails, die vor Deinen Mails in der Warteschlange sein müssten.
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du natürlich auch die Einladungen extern verschicken.


Gruß

Jens
JensL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:19 Uhr.

unipark
© Copyright 2011 QuestBack GmbH - Unipark Forum Onlineforschung | Unipark Online-Umfrage Tool | kontakt | impressum |